BF3: Das Wettrüsten im Werbekrieg hat begonnen

Wie EA-Chef John Riccitiello bekanntgegeben hat, nimmt man für das Marketing des (nun bestätigt!) im November erscheinenden Battlefield 3 mehr Geld in die Hand als je zuvor. Doch Moment mal, denken jetzt die Spielefans – November da war doch was? – richtig. Im November wirft Activision einen neuen Teil der erfolgreichen Call of Duty Serien auf den Markt. Wenn das nicht eine Schlammschlacht allerersten Klasse wird! BF3 vs. CoD. EA vs. Activision.

Laut Riccitiello sind für die Werbemaßnahmen um den BF3 Release über 100 Mio. $ geplant. Man darf gespannt sein, was einen hier erwartet.

 

Quelle: Keynotes von John Riccitiello

1 thought on “BF3: Das Wettrüsten im Werbekrieg hat begonnen

Kommentar verfassen