Das nächste Windows wird wieder schlecht…

98 war ein solides Arbeitstier, ME war instabil, XP war gut, Vista ein Bug, 7 wieder top und 8 wird wieder Schrott.

Der Titel aus meinem Mund mag einige hier wohl verwirren, doch neben dem angefressenem Apfel bekommt auch Microsoft von mir gern mal etwas negativ Kritik ab.

Man ließt zwar jetzt viel positives, wie etwa bei den Jungs von Gefahrgut oder auf neuerdings.com über die jüngst veröffentlichten Designnotes aus Redmond. Also ich bin eher skeptisch, ob das die richtigen Schritte sind:
Man versucht auf Teufel komm raus auf den Mobile-Markt zu kommen und vergisst dabei mMn die (bisherige) Hauptzielgruppe: Solide Arbeitsumgebungen an Desktop-Maschinen.

Die technischen Details (was die Präsentation nur arg Mainstream mäßig abdeckte) wie die längst überfällige Überbrückung von BIOS und eine neue Programmarchitektur im CPU/GPU Threading sind willkommene Schritte.

Doch in diesen App-Wahn mit aufzusteigen (bei einem Desktopsystem, das oftmals von seinem offenem Systemzugriff lebt!) und das Fullscreen-Design (ich hab oftmals etliche Programm parallel offen und im Blick (!) um produktiv zu arbeiten, und das soll jetzt wegfallen für irgendwelche Mediascreens, die ich mir sonst locker mit nem simplen Softwareschalter/Doppelklick bei Bedarf holen kann)… boah mir ahnt übles für mein liebes Arbeitstier.

Hoffen wir mal, das ich mich täusche… und notfalls warten wir auf Version 8 9, die sicherlich wieder besser wird…

Kommentar verfassen