Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Markennennung. Ich Stehe in keiner Verbindung zur Firma Petromax sondern freue mich nur über deren Produkte.

Da zurzeit Öfters die Frage aufkommt, wie man im Perkolator von Petromax – dem Perkomax (Affiliatet Link), Kaffee zubereitet hier mal meine Vorgehensweiße:

Beliebigen Bohnenkaffe grob Mahlen und nicht zu voll in den Siebträger einfüllen (ich orientiere mich immer unterhalb des inneren Röhrchens).

Wasser einfüllen. Der Perkolator braucht genug Wasser – nur eine Tasse machen funktioniert nicht. Jedoch sollte der Wasserstand nicht über die Ausgußlöcher reichen.
Ich bringe das Wasser dann auf der höchsten Stufe zum Kochen. Dann wird runtergedreht (bei meinem Induktionsherd auf 40%) ehe der Siebträger eingesetzt wird. Das Wasser darf dann nicht mehr zu sehr kochen, sonst wird Pulver runtergespühlt und Ihr drinkt Brösel. Jedoch muss natürlich die Zirkulation weiterlaufen, das hört man aber an einem leichten, stetigem Blubbern.

Ich lass das ganze dann in der Regel 21-25min kochen, je nach Bohnen; bei stärkerer Röstung (wie zum Beispiel bei Expressobohnen) eher die kürzere Zeit. Um so milder um so länger.
Danach den Perkomax vom „Feuer nehmen“ und noch etwas abstellen damit der Sieb abtropfen kann ehe man ihn raus nimmt.
Wenn ihr dann darauf achtet, dass die Nase im Deckel Richtung Handgriff zeigt, könnt ihr auch problemlos „unfallfrei“ ausschenken.